AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Alle Daten werden verschlüsselt auf unseren Server gespeichert und auf Wunsch nach dem Auftrag wieder gelöscht. Es werden keine personenspezifischen Daten an Dritte übertragen. 

Präambel

Viveco.ch ist ein Online-Angebot der Meloncast AG, das mithilfe von Kundenangaben Bewerbungsunterlagen und Bewerbungen anfertigt oder alternativ bereits bestehende Bewerbungsunterlagen des Kunden überarbeitet und optimiert.

Im Falle des Vertragsschlusses, im folgenden Anbieter genannt, kommt der Vertrag mit

Meloncast AG

Badenerstrasse 415

CH-8003 Zürich

Zustande.

Zustandekommen des Vertrags

Zunächst können Sie sich unverbindlich registrieren.

Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt zustande, indem der Kunde einen Auftrag zur Leistungserstellung erteilt. Ein Auftrag kann schriftlich, per E-Mail, telefonisch sowie auf der Online-Plattform my.viveco.ch erteilt werden. Sie können auch auf "Anpassung Starten" in Ihrem Login-Bereich klicken.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die erstellten

Bewerbungsunterlagen individuell nach Kundenspezifikation angefertigt werden und auf die
persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Daher besteht Widerrufsrecht.

Die Präsentation der Produkte auf der Internetseite des Dienstleisters stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an die Verbraucherin / den Verbraucher, Dienstleistungen zu bestellen.

Preise

(1) Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.

(2) Die Verbraucherin / Der Verbraucher hat folgende Zahlungsmöglichkeiten:
per Überweisung; Rechnung und Twint

(3) Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen fällig.

Rücktritt und Geld-Zurück Garantie

Beanstandungen und Reklamationen an den erbrachten Lieferungen oder Leistungen müssen innerhalb von zwei Arbeitstagen gemeldet und stichhaltig, mit einer genauen Angabe der Textpassage, begründet werden. Nur dann hat die Kundin / der Kunde die Möglichkeit, Nachbesserungen mit angemessener Fristsetzung zu verlangen. Der Dienstleister hat im Anschluss die Gelegenheit, die gewünschten Korrekturen vorzunehmen. Sollte dieser Forderung nicht nachgekommen werden, wird der Kundin / dem Kunden der Auftrag nicht in Rechnung gestellt bzw. erhält sie / er bereits getätigte Zahlungen zurück. Dem Dienstleister muss die Möglichkeit gegeben werden, Anpassungen und Änderungen vorzunehmen.

Lieferbedingungen

Die elektronische Lieferung per E-Mail erfolgt innerhalb von 5 Tagen (Montag – Sonntag), beim Express-Service in 24 Stunden ab Erhalt aller nötigen Unterlagen vom Kunden. Die 5 Tage gelten als Richtwert. Nur bei Express-Bewerbungen kann die rechtzeitige Lieferung garantiert werden. Die Unterlagen werden dem Kunden in folgenden Formaten zugeschickt:

Microsoft: Word-Format

Adobe: PDF-Format

Die Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich im dafür vorgesehenen Kundenbereich bereitgestellt. Auf expliziten Wunsch ist auch ein Versand per E-Mail möglich.

Eine Zusendung von ausgedruckten Dokumenten ist nicht möglich.

Nutzungsrechte des Marketingdesigns

Mit Kauf des Marketingdesigns darf er dieses beliebig oft jedoch nur für den Zweck der eigenen Bewerbung genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung des Designs und die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Haftung

Für das Einhalten von allen Fristen, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung stehen, ist der Kunde selbst verantwortlich. Der Anbieter kann nicht für einen Schaden verantwortlich gemacht werden, der durch die Versäumnis des Kunden entsteht. Für alle inhaltlichen Daten und deren Richtigkeit ist der Kunde verantwortlich. Der Anbieter kann für diese Fehler nicht haftbar gemacht werden. Den Erfolg einer Berufsfindung kann der Anbieter nicht garantieren. Schlussfolgernd übernimmt der Anbieter keine Haftung für erfolglose Bewerbungen. Professionell erstellte Bewerbungsunterlagen erhöhen lediglich die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch. Eine gescheiterte Bewerbung ist nicht unmittelbar auf die Bewerbungsunterlagen zurückzuführen, sondern hat vielfältige andere Faktoren zugrundeliegend. Schlussfolgernd übernimmt der Dienstleister keine Haftung für erfolglose Bewerbungen.

Höhere Gewalt

Unter höhere Gewalt fallen Streiks, Krankheiten, Kriege, Naturkatastrophen o. ä. Für eine durch den Eintritt von aussergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umständen unmöglich gemachte termingerechte Lieferung kann der Dienstleister nicht haftbar gemacht werden, sofern die zumutbare Sorgfalt durchgängig gegeben war. Wird eine Lieferung durch die oben genannten Umstände unmöglich, so ist der Lieferant von der Erbringung der Leistung freigestellt. Ein Wegfall der Leistungspflicht des Dienstleisters aufgrund höherer Gewalt bedeutet auch den Entfall der Gegenleistungspflicht der Kundin / des Kunden.

Datenschutz

 Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich und unter Beachtung alle datenschutzrechtlichen Grundsätze behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert. Der Anbieter behält sich vor, den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu kontaktieren, um auf Angebote des Anbieters aufmerksam zu machen. Der Anbieter hält sich vor, die Kontaktdaten für den regelmässigen Versand von Newslettern und weiteren Informationen bezüglich Angebot und Aktionenen zu nutzen. Der Kunde kann jederzeit nach Erfüllung seines Auftrages eine Löschung seiner Daten verlangen.

Anwendbares Recht

Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. 

Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Andernfalls gelten die gesetzlichen Regelungen.